Search ()
Ebenen einblenden
Ski resorts
Cross-country skiing
Accommodation
Summer
Hiking tours
Alpine tours
Winter tours
Bike tours
Running tours
Bathing lakes

BERGFEX: Gipfeltour Ellmauer Halt - Hiking - Tour Tyrol

Hiking

Gipfeltour Ellmauer Halt

Hiking
Map

Gipfeltour Ellmauer Halt

Hiking

Tour dates
9.22km
1,260hm
07:30h
1,084 - 2,342m
1,260hm
Distance
Ascent
Duration
Brief description
Anspruchsvolle Bergtour auf den höchsten Gipfel im Wilden Kaiser. Der Anstieg über den „Gamsängersteig“ weist zwar einige leichte Kletterstellen auf, ist aber zumeist gut mit Stahlseil und Stiften gesichert. Kurz vor der Babenstuber Hütte (Notbiwak) gibt es zwei Möglichkeiten, einmal über eine kurze senkrechte Leiter oder sehr ausgesetzt an Stahlseilen entlang. Ungeübte sollten eine Klettersteigausrüstung verwenden.
Difficulty
difficult
Rating
Technique
Fitness
Landscape
Experience
Starting point
Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)


Best season
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Description
Aufstieg: Der Normalweg auf den höchs­ten Gipfel des Kaisergebirges beginnt beim Wanderstartplatz an der Wochenbrunner Alm. Hier folgen Sie zunächst der Beschilde­rung zur Gruttenhütte. Nach einer kurzen Pause geht es aufwärts in das große Schotterkar „Hochgrubach“. Auf dem folgenden Anstieg über den Gamsängersteig besteht durch vorausgehende Bergsteiger große Gefahr durch Steinschlag. Im ersten Abschnitt des Steiges queren Sie auf den ausgesetzten Schrofenbändern „Gamsänger“ genannt, über Ihnen die Felswände des Kopftörlgrates bis Sie etwas oberhalb der Roten Rinn­scharte die Jägerwandtreppe mit über 70 Trittbügeln erreichen. In leichter Kletterei geht es zu einer Rinne – hier liegt manchmal bis weit in den Sommer hinein Schnee. Kurz unterhalb des Gipfels befindet sich ein Notbiwak, die Babenstuber Hütte. Genießen Sie die fantastische Aussicht vom höchsten Gipfel im Kaisergebirge. Insgesamt gut markiert und reichlich Sicherungen. (Aufstieg von der Gruttenhütte zum Gipfel in gut 2h 30 min) Abstieg: wie Aufstieg Variante: Von der Gruttenhütte über den Klammlweg bis hinunter zur Gaudeamus­hütte, 1.263 m und zurück zur Wochen­brunner Alm.
Wegbeschreibung
Aufstieg: Der Normalweg auf den höchs­ten Gipfel des Kaisergebirges beginnt beim Wanderstartplatz an der Wochenbrunner Alm. Hier folgen Sie zunächst der Beschilde­rung zur Gruttenhütte. Nach einer kurzen Pause geht es aufwärts in das große Schotterkar „Hochgrubach“. Auf dem folgenden Anstieg über den Gamsängersteig besteht durch vorausgehende Bergsteiger große Gefahr durch Steinschlag. Im ersten Abschnitt des Steiges queren Sie auf den Schrofenbändern „Gamsänger“ genannt, über Ihnen die Felswände des Kopftörlgrates bis Sie etwas oberhalb der Roten Rinn­scharte die Jägerwandtreppe mit über 70 Trittbügeln erreichen. In leichter Kletterei geht es zu einer Rinne – hier liegt manchmal bis weit in den Sommer hinein Schnee. Kurz unterhalb des Gipfels befindet sich ein Notbiwak, die Babenstuber Hütte. Genießen Sie die fantastische Aussicht vom höchsten Gipfel im Kaisergebirge. Insgesamt gut markiert und reichlich Sicherungen. (Aufstieg von der Gruttenhütte zum Gipfel in gut 2h 30 min) Abstieg: wie Aufstieg Variante: Von der Gruttenhütte über den Klammlweg bis hinunter zur Gaudeamus­hütte, 1.263 m und zurück zur Wochen­brunner Alm.
Highest point
2,342 m
Endpoint
Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)
Height profile

Equipment
Rucksack, Wander/Bergschuhe, Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung), Regenschutz (Hardshell), Kälteschutz (Handschuhe und Mütze), Trinkflasche, Verpflegung für Zwischendurch, ev. Wanderstöcke, Erste Hilfe Ausrüstung, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte/Tourenbeschreibung (GPX-Track); Helm sowie ev. Klettersteigset, Gurt;

Arrival
Aufstieg:
Der Normalweg auf den höchs­ten Gipfel des Kaisergebirges beginnt beim Wanderstartplatz an der Wochenbrunner Alm. Hier folgen Sie zunächst der Beschilde­rung zur Gruttenhütte. Nach einer kurzen Pause geht es aufwärts in das große Schotterkar „Hochgrubach“. Auf dem folgenden Anstieg über den Gamsängersteig besteht durch vorausgehende Bergsteiger große Gefahr durch Steinschlag. Im ersten Abschnitt des Steiges queren Sie auf den Schrofenbändern „Gamsänger“ genannt, über Ihnen die Felswände des Kopftörlgrates bis Sie etwas oberhalb der Roten Rinn­scharte die Jägerwandtreppe mit über 70 Trittbügeln erreichen. In leichter Kletterei geht es zu einer Rinne – hier liegt manchmal bis weit in den Sommer hinein Schnee. Kurz unterhalb des Gipfels befindet sich ein Notbiwak, die Babenstuber Hütte. Genießen Sie die fantastische Aussicht vom höchsten Gipfel im Kaisergebirge.
Insgesamt gut markiert und reichlich Sicherungen. (Aufstieg von der Gruttenhütte zum Gipfel in gut 2h 30 min)

Abstieg:
wie Aufstieg

Variante:
Von der Gruttenhütte über den Klammlweg bis hinunter zur Gaudeamus­hütte, 1.263 m und zurück zur Wochen­brunner Alm.
Public transportation

Im Sommer gibt es das „Wandershuttle Wochenbrunner Alm“ von Ellmau oder Sie fahren mit dem Taxi.

Nähere Informationen auf www.wilderkaiser.info

Parking

Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m) - kostenloser Parkplatz (Mautstraße € 4,-)


Author
Die Tour Gipfeltour Ellmauer Halt wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Print tour

Rating
0 Ratings
My rating:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren

GPS Downloads

Gipfeltour Ellmauer Halt /QR Codes - Tourdownload für Mobiltelefone

GPX

KML

FUG

NMEA

General info

Einkehrmöglichkeit
A lot of view

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%