Search ()
Themen einblenden
Ski resorts
Cross-country skiing
Accommodation
Summer
Hiking tours
Alpine tours
Winter tours
Bike tours
Running tours
Bathing lakes
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: Sehenswürdigkeiten - Porta Claudia - Scharnitz - Ausflugsziel - Sightseeing

Leisure tips Scharnitz

Porta Claudia

Map
Hide map

Ruinen der einstigen Sperrfeste an der Grenze zwischen Bayern und Tirol

Anlässlich der feierlichen Einweihung der gewaltigen Talsperre erhielt diese den Namen der persönlich anwesenden staatsklugen Landesfürstin Claudia von Medici. Gleichzeitig wurde auch in der Leutasch am Ende des Tales die so genannte "Schanz" als Grenzbefestigung angelegt. Die Porta Claudia wurde im Dreißigjährigen Krieg nicht angegriffen, dennoch ließ man sie um 1670 nach den Plänen von Christoph Gumpp weiter ausbauen.

Claudia de Medici, die Witwe des Tiroler Landesfürsten Erzherzog Leopold vollendete das Werk ihres Gatten nach seinem Tod, indem sie im 17. Jahrhundert die Porta Claudia als Schutz des Landes im 30-jährigen Krieg errichten ließ. Es wurde während des Krieges zwar nicht angegriffen, später jedoch trotzdem unter Kaiserin Maria Theresia ausgebaut. Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Bau durch Kaiser Josef II wiederum erweitert – und steht teilweise heute noch. Bis zu sechs Meter hohe Mauern mit Schießscharten, zum Teil schon zerfallene und überwucherte Vorwerke, große Gewölbe, ein Wassergraben, Wälle usw. lassen noch heute die Mächtigkeit der Festung, die auch im Wappen der Gemeinde Scharnitz zu sehen ist, erkennen.

Am besten erreichen wir die Porta Claudia über den Kalvarienberg. Von Seefeld aus kommend besteht eine Parkmöglichkeit am öffentlichen Karwendelparkplatz, rechts von der Pfarrkirche in Scharnitz. Dort startend gehen wir zurück zur Pfarrkirche und überqueren die Straße in den Ortsteil Bühel in Richtung Felsen zum Kalvarienberg. Oben am Kalvarienberg rechts führt uns der Weg direkt zur ehemaligen Festung. Am untersten Weg über das Malegg kommen wir durch den restaurierten Torbogen und über einen kleinen Steig entlang der Isar zurück zum Ortsteil Bühel. Eine kleine Zeitreise in die Geschichte des Landes Tirol.

Heute werden immer wieder teilweise mit großen finanziellen Aufwand, teilweise durch Vereine, wie die Scharnitzer Schützenkompanie Grabungen und Renovierungen durchgeführt und verschiedenes wieder freigelegt.

Das Informationsbüro Scharnitz organisiert gerne auf Anfrage Führungen zur Porta Claudia. Jeden Donnerstag finden geführte Wanderungen der Natur Lounge statt.

Contact information

Further information:
www.seefeld.com

Enquiries to:
info.scharnitz@seefeld.com
Recent ratings

Webcams

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%