News

Der Snowpark Kitzsteinhorn ist bereit für eine extralange Freestyle-Saison!

02/24/2022, 10:42
Map
Hide map
Snowpark Kitzsteinhorn

Volles Programm im Snowpark Kitzsteinhorn: Seit einigen Tagen haben Central Park und South Central Park geöffnet, Easy Park und Superpipe sind schon seit Dezember offen. Die Parks bieten ein abwechslungsreiches Angebot an Rails und Kickern jeden Niveaus. Im Frühlin finden auch wieder einige Highlights statt, unter anderem die *Snowboard-Finals der World Rookie Tour. Dank der hervorragenden Schneeverhältnisse kommen auch Freerider*innen am Kitzsteinhorn voll auf ihre Kosten: Auf den fünf weiten und pulvrigen Routen erwartet sie Freeriden im XXL-Format. Alles ready also für die beste Zeit am Gletscher!

Der Kitzsteinhorn Snowpark ist für eine extralange Freestyle-Saison gerüstet. In den drei Parks und der Superpipe können sich Snowboader*innen und Freeskier*innen bis in den Mai hinein austoben, ihre Skills verfeinern oder einfach nur Spaß im Schnee haben. Dank der reichhaltigen Schneefälle der letzten Wochen präsentiert sich der Central Park in bester Verfassung. Sein Set-up umfasst derzeit acht Obstacles, darunter vier Kicker zwischen fünf und dreizehn Meter sowie eine Quarter Tube, ein elf Meter langes Down Rail und ein Rainbow Rail.

Das Set-up des South Central Parks besteht aus acht Obstacles. Neben einem zwölf Meter langen Rainbow Rail findet man mehrere Tubes sowie ein smoothes, elf Meter langes Down-Flat-Down-Rail. Auf den South Central Park folgt gleich der Easy Park. Er bietet neben Boxen, Tubes und Rails auch eine Easy Kicker Line.

Hier können Einsteiger*innen und Fortgeschrittene neue Tricks lernen oder ihre Kicker-Skills verbessern. Am Ende des Easy Park geht es über den Hip Jump in den Central Park – damit lassen sich jede Menge Hindernisse in einem einzigen Run absolvieren!

Olympialuft in der Superpipe
Auch in der Superpipe am Kitzsteinhorn herrschen hervorragende Bedingungen. Alli Zehetner, der die Halfpipes bei den Olympischen Winterspielen 2018 und 2022 gebaut hat, hat hier gemeinsam mit der erfahrenen Snowpark-Crew des Kitzsteinhorns eine 150 Meter lange und 6,50 Meter hohe Pipe hingestellt, die ebenso sichere wie hohe Sprünge ermöglicht. In dieser Anlage übten während der Superpipe Training Weeks im Herbst zahlreiche Athlet*innen, die dann in Peking Medaillen abräumten.

Bei den Snowboardern war mit Ayumu Hirano (JPN), Scotty James (AUS) und Jan Scherrer (SUI) das komplette Podium am Kitzsteinhorn, bei den Snowboarderinnen Silbermedaillengewinnerin Queralt Castellet (ESP) und Bronzesiegerin Sena Tomita (JPN). Bei den Freeskiern hatten sich mit Nico Porteous (NZL), David Wise (USA) und Alex Ferreira (USA) die ersten Drei des olympischen Halfpipe-Wettbewerbs am Kitzsteinhorn vorbereitet, bei den Freeskierinnen Silbermedaillengewinnerin Cassie Sharpe (CAN) und die Drittplatzierte Rachael Karker (CAN).

Highlights: X OVER RIDE und Snowboard-Finale der World Rookie Tour!
Zahlreiche Highlights bieten im Frühjahr zusätzliche Unterhaltung und versprühen good Vibes am Kitzsteinhorn. Am 26. März 2022 messen sich die Profis der Freeride-Szene beim X OVER RIDE 2022 und sammeln Punkte für die Qualifikation zur Freeride World Tour. Krönender Höhepunkt für die Freestyler sind die World Rookie Tour Snowboard Finals vom 28. März bis 1. April. Am 2. April folgen die Austrian Snowpark Days, ein Kids Coaching im Snowpark mit dem ÖSV. Vom 21. bis 24. April 2022 werden am Kitzsteinhorn die Austrian & German Freeski Masters als FIS Europacup-Finale ausgetragen.

Den Abschluss bildet vom 25. bis 29. Mai 2022 das elooa CAMP GOOD TIMES by NITRO SNOWBOARDS. Extra für die Teilnehmer*innen dieses Snowboard-Camp und das Nitro Snowboard Team wird nach dem offiziellen Saisonende ein besonders kreativer und verspielter Snowpark gebaut.

Links

Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Distance <= 25km)
More results (Distance > 25km)
All %count% Search results
%name% %region%
%type% %elevation%